EUROPA IST AUF DER PILGERFAHRT GEBOREN - DAS CHRISTENTUM SEINE MUTTERSPRACHE.

Johann Wolfgang von Goethe

DER JAKOBSWEG. MAN GEHT ALS WANDERER LOS UND KOMMT ALS PILGER AN.

Nach Jerusalem wandert man, um Jesus zu finden; nach Rom geht man zum Papst; auf dem Pfad nach Santiago de Compostela sucht man sich selbst.  Spanisches Sprichwort.

 

Jakobspilger-westwärts.de fokussiert sich bewußt auf den christlichen Aspekt des Jakobuswegs. Gestern wie heute.

Jakobsweg-Journal greift Themen auf, die unbedingt vertieft werden sollten.

Weltkirche-Katholisch-Apostolisch thematisiert gesellschaftspolitische Fragestellungen mit kirchlichem Hintergrund, die nicht den nötigen um Objektivität bemühten Widerhall in den Medien finden. - bitte scrollen -

Aristoteles: "Jeder Mensch strebt von Natur aus nach Wissen." - Nicht nach betreutem Denken. Alle externen Artikel sind deutlich kenntlich gemacht.

VORBEREITUNG. EINSTIMMUNG DES MODERNEN PILGERS -   JETZT FÜR DAS KOMMENDE JAHR PLANEN

 

WER RUFT DICH? PILGER.

Richtung Calzadilla de la Cueza.

 

DER WEG IST DAS ZIEL

TRAVEL-INFOS

 

WO DEN CAMINO DE SANTIAGO STARTEN?

 

KATHEDRALEN AM CAMINO

 

STATISTIKEN. PILGERMOTIVATION

 

PILGERFÜHRER. Apps

 

INFOS. KIRCHE. WEGE. TOURISMUS.

iBUEN CAMINO: XUNTA DE GALICIA. Webseite sehr zu empfehlen.

SAKRALE KUNST AUF DEM CAMINO FRANCES. Mehr lesen gronze.com

Google-Übersetzung.

SPANISCHE SOLDATEN PILGERN DEN JAKOBSWEG aus Verbundenheit. Mehr Lesen

 

ERFREULICHE PILGERZAHLEN. Xunta de Galicia rechnet für 2021 mit 200.000 Pilgern. Mehr lesen.

 

CAMINO SANABRES. Auf Tritt und Schritt Begegnung mit dem Mittelalter.

CHEMINS ST-JACQUES de COMPOSTELLE. Vezelay. Abtei Solignac. Cluny.

 

DEUTSCHE St. JAKOBUS-GESELLSCHAFT. Aktueller Stand 2021. WEITERLESEN

 

EMPFEHLUNGEN FILME. BÜCHER

LOOKING FOR INFINITY. El Camino. Auf der Suche nach Unendlichkeit. An Introduction into the Journey of a Lifetime. Camino de Santiago Documentary. 2017. YouTube

REISEN UND GEDANKEN. 1932-1965. MEHR LESEN (bitte scrollen)

BILDBAND PILGERWEGE. 1993. Paolo Caucci von Saucken. Ein Genuß.

GLAUBE UND WISSEN IM MITTELALTER.  WEITERLESEN.

DER ZAUBER DES CAMINO DE SANTIAGO

Leon. Pilgerkreuz. Plaza San Marcos.

 

WARUM ÜBERHAUPT PILGERN?

  • Wer den rechten Augenblick verpasst, ist wie einer, der einen Vogel aus der Hand freigelassen hat; er wird ihn nicht wieder zurückbekommen." - Johannes von Avila, 16. Jh.
  • Etwas wirklich Großes leisten. Von den Pyrenäen bis zum
  • Grab des Apostels. Start in St. Jean.
  • Fremde Menschen und Kulturen kennenlernen.  Pilger auf den Spuren.
  • Mit Christus ins Gespräch kommen. Auf der Suche nach dem Guten und der Wahrheit. Pilgergebete und Pilgerlieder.
  • Die Stille meditieren. Die Natur fühlen. Echter Camino.
  • Das Bedeutungslose abstreifen. Den eigenen Weg gehen.
  • Ergriffen vor der Kathedrale stehen.
  • Pilgermesse in Santiago. Botafumeiro.

 

DER JAKOBSWEG VERÄNDERT PILGER

"Du verläßt den Jakobsweg niemals so, wie du ihn betreten hast. Die Richtung, in die du gehst, wird dich ändern. Du entscheidest wie. Es ist notwendig, immer mit offener Geisteshaltung zu gehen." Webseite Kathedrale

 

HEILIGE AM CAMINO kennenlernen. Johannes von Avila. Spuren in Salamanca, Cordoba, Toledo: Menüpunkt Spanische Jakobswege. Mystiker, Patron der spanischen Dichter und Schriftsteller. Weggefährte der hl. Teresa von Avila. Mehr lesen. Johannes vom Kreuz. Gedenktage: 24.11. resp. 14.12. 

 

JÜDISCHES REISEGEBET: "Herr, unser Gott und Gott unserer Väter, möge Dein Wille sein, uns in Frieden zu leiten,..." Kompletter Text.

"HERR, LASS MICH ACHTSAMER GEHEN!" - Gebet aus Südafrika. Mehr lesen. Der Jakobsweg regt zum Meditieren an.

 

"JAKOBSPILGER SIND KEINE WANDERER, die immer um sich selbst kreisen": Pilgern aus der Sicht von Papst Franziskus: MEHR LESEN

 

LASST UNS ALSO PILGERN!

Buen Camino! E ultreia! E sus eia!

Deus aia nos y Sant`Iago!

Buen Camino. Weiter! Auf geht`s! Gott steh uns bei und Sankt Jakob!

EUROPE WAS MADE ON THE PILGRIM ROAD TO COMPOSTELA *) OHNE JAKOBUS KEIN CAMINO FRANCES

"Was zögerst du? Freund des Heiligen Jakobus! Brich' auf nach Santiago de Compostela, dort, wo sich alle Völker treffen." *2)

Der Apostel. Westseite der Kathedrale Santiago de Compostela.

 

OHNE JAKOBUS

  • keine Stadtgründung Santiago de Compostela;
  • keine Kathedrale des Apostels Sant`iago.
  • Kein Camino de Santiago:
  • kein Camino Frances,
  • kein Caminho Portugues,
  • kein Chemin de Saint-Jacques,
  • keine deutschen Pilgerwege.

 

 

 

MIT JAKOBUS

  • ein ausgedehntes Netz europäischer Wanderwege.
  • Millionen Pilger; Könige, Bischöfe, Päpste, Heilige am Grab des Apostels;
  • Millionen Pilger, die Europa ein Gesicht gaben;
  • Millionen Pilger, die für Europas Vielfalt stehen.
  • Wanderer, die sich vom Jakobsweg faszinieren lassen.

PAPST JOHANNES PAUL II. in Santiago

9. November 1982: "Kehr um, Europa!" - Weiterlesen

9. August 1989: "Ihr sollt Zeugnis ablegen!"

 

PAPST BENEDIKT XVI. in Santiago

6. November 2010: "Wer nach Santiago pilgert, kann nicht der gleiche bleiben!"-  Quelle: n-tv  YouTube 10.11.2010.

 

*) Praza do Obradoiro vor der Kathedrale von Santiago de Compostela.

*2) Quelle: Pilgerführer Codex Calixtinus, 12. Jh., Die Tagespost, 3.Januar 2019.

KATHEDRALE SANTIAGO DE COMPOSTELA

“Wer vom Ziel nichts weiß, wird den Weg nicht finden.”  *) - Christian Morgenstern, deutscher Dichter, Schriftsteller (1871-1914)

 

AUF DEN SPUREN DES APOSTELS.

KATHEDRALE. PILGERBÜRO.

HEILIGE JAHRE 2021/22

Geöffnet täglich von 7Uhr bis 21Uhr.

 

PLAN DE AMIGOS CATEDRAL. Die Kathedrale unterstützen.

 

PILGERMESSEN Hochaltar: 7:30h. 9:30h, 12Uhr. 19:30h. Um 11:00h in der Corticela-Kapelle. Quelle: Boletin No. 32.

 

 

PILGERBÜRO: 92 Pilger, Dienstag, 30. November 2021.

STATISTIKEN. 31.170 Pilger im Oktober`21; davon 1.901 Deutsche.

Alle Zahlen 1970 bis Oktober 2021. Quelle:Webseite Pilgerbüro.

 

NEUE BUSLINIE zum Flughafen. Quelle gronze.com

 

MUSIK-CD Eclesiastico Canto - La Musica de la Catedral de Santiago.

Zu beziehen außer in den Läden des Doms  via Spotify, Amazon und Apple Music. Quelle: Boletin de noticias de la catedral de Santiago - numero 35. 2021

 

BLICK AUF SPANIENS GESCHICHTE und POLITIK

2021. ZENTRALREGIERUNG MADRID. Für Kritik an Feminismus und Homosexualität drohen bis zu 4 Jahre Gefängnis. Quelle: Die Tagespost, Pressestimmen, 11.11.21; Eulogio Lopez auf Hispanidad.

2020. AUS HASS AUF DEN GLAUBEN ERMORDET. Sechsundneunzig Märtyrer von Papst Franziskus seliggesprochen. (bitte scrollen)

15./16. Jh. ISABELLA "DIE KATHOLISCHE". Ihre Politik richtete sie nach dem christlichen Menschenbild aus.

13. Jh. FERDINAND III. von Leon und Kastilien. Heiliggesprochen im 17. Jh.

4.-8. Jh. SPANISCH-MOZARABISCHER RITUS. WEITERLESEN. (Bitte scrollen)

 

*) Menüpunkte

Literatur.  Jakobswege. Gestern und heute Kathedrale Santiago de Compostela.

JAKOBSWEG-JOURNAL

CAMINO. KIRCHE. GESELLSCHAFT. NACHDENKENSWERTES. Der einzigartige Camino de Santiago. Versuch einer philosophischen Betrachtung. Märtyrer Teodulo Gonzales Fernandez. James A. Michener. Die Winter in Cebreiro. Rabanal del Camino empfängt uns in der Mittagszeit. "Vor dem Aufbruch sollst du allen Mitmenschen verzeihen, die dir selbst Unrecht angetan haben!" Lourdes liegt am Jakobsweg. Erstes Fazit für 2021. Coelho war auf der Suche nach Spiritualität.

"Was alle angeht, muss von allen besprochen werden." - Papst Franziskus.

HIGHLIGHT DES CAMINO DE SANTIAGO

Meseta. Auf dem Weg von Burgos nach Hornillos del Camino.

 

„Von der Wanderung durch die Meseta sind die Pilger am tiefsten beeindruckt. Auch wenn streckenweise die Landstraße parallel läuft, bleiben sie in dieser abweisenden Landschaft ganz auf sich gestellt, allein mit ihren Gedanken, ganz in ihrem eigenen gleichmäßigen Rhythmus dem Wind und der grellen Sonne ausgesetzt - auf ein fernes Ziel ausgerichtet.

Beim einsamen Gehen lösen sich innere  Spannungen, Erinnerungen spülen frei, erlittene Kränkungen und Demütigungen schmerzen nicht mehr, langgehegte Wünsche werden bedeutungslos und ehrgeizig angestrebte Ziele relativieren sich, langes Gehen reinigt und heilt. Vielleicht erwacht darum der alte Pilgerweg zum neuen Leben.“ - Mehr lesen MESETA

Dieser Einschätzung eines Journalisten vom Bayerischen Fernsehen kurz vor der Jahrtausendwende werden heute nicht mehr unbedingt alle Pilgern folgen.

VORBEREITUNG. EINSTIMMUNG DES MITTELALTERLICHEN PEREGRINO

DER WEG HAT EIN ZIEL

DER RECHTMÄßIGE PILGER.     

 

"Zunächst, wenn du aufbrechen willst, sollst du Gott um seine Hilfe bitten, danach Maria, die Gnadenreiche, damit sie beide bereit sind, dich unbeschwert dorthin zu bringen, wo du Sankt Jakob mit Andacht finden mögest." - Hermann Künig von Vach, 1495.

 

"Vor dem Aufbruch sollst du allen Mitmenschen

verzeihen, die dir selbst Unrecht angetan haben!" - Codex Calixtinus, 12. Jh. Liber Sancti Jacobi. *)

 

 

 

*) dazu meine Betrachtung (bitte scrollen)

WELTKIRCHE. KATHOLISCH. APOSTOLISCH. GESELLSCHAFTLICHES

CHRISTENVERFOLGUNG WELTWEIT HEUTE

IM WESTEN TABU-THEMA. DISKRIMINIERUNG. GEWALT. VERFOLGUNG. CHRISTIANOPHOBIE. MENSCHENRECHTSVERLETZUNGEN.

                  Foto: Eranga Jayawardena (AP)

 

 "Weil ich euch aus der Welt erwählt habe, darum haßt euch die Welt."

- Joh 15,18.

 

"Liebt eure Feinde. Das ist die christliche Neuheit. - Papst Franziskus. Weiterlesen.   Weiterlesen

 

 

EUROPA SCHAUT ZU - GESTERN WIE HEUTE

STOPPT DIE CHRISTENVERFOLGUNG. ADF International

UNGLAUBLICH. KIRCHE WÄCHST IN DER VERFOLGUNG. Quelle Die Tagespost

RED WEDNESDAY am 26.November 2021. Kirchen erstrahlten in Rot. Der Berchtesgadener Anzeiger berichtete. Wer berichtete sonst noch?

Es wird immer gefährlicher, ein Christ zu sein.

 

OSZE: HASSVERBRECHEN GEGEN CHRISTEN IN EUROPA um 70% gestiegen.

Quelle: CNA

 

BURKINA FASO. GEZIELTE CHRISTENVERFOLGUNG. Kirche in Not.

NIGERIA. ANHALTENDE CHRISTENVERFOLGUNG. Quelle: Kirche in Not.

Keine Reaktion der EU. Das Land liefert Öl nach Europa.

 

INDIEN. CHRISTEN werden in 21 von 28 Bundesstaaten von Hindu-Nationalisten verfolgt. Quelle: Euronews. Vgl. auch Artikel in der "Tagespost", 4. November 2021.

 

2021. WARUM KIRCHEN UND POLITIKER ÖFFENTLICH SCHWEIGEN - und welche Folgen das hat. Welt am Sonntag, 17.01.2021. Seite 15: Im Finstern Tal. Weiterlesen

 

ZUR ERINNERUNG - 18. Jahrhundert.

HUNDERTTAUSENDE CHRISTEN von Arabern versklavt. Mönchsorden spezialisierten sich auf Freikauf. USA zahlten Schutzgelder.  Quelle:PRO. Das christliche Medienmagazin. 05.2021.

SIE NANNTEN ES VERTIKALE DEPORTATION - MASSENERTRÄNKEN. Neunzig Priester am 16. November 1793 getötet. Weiterlesen. FRANZÖSISCHE REVOLUTION 1789-1799. Ziel der Jakobiner unter Robespierre, Marat und Danton: Vernichtung der Kirche. Weiterlesen.


BITTE WEITERLESEN MENÜPUNKT

CHRISTENVERFOLGUNG HEUTE

NEWS KATHOLISCHE WELTKIRCHE

Rom. Petersdom. *) Die Offenbarung Gottes, die Selbstmitteilung Gottes, hat in der Sendung seines Sohnes Jesus Christus ihren Höhepunkt und mit dem Ableben des letzten Apostels ihren endgültigen Abschluß gefunden.

 

Die eine, heilige, katholische und apostolische Kirche ist von Jesus Christus gestiftet. Ihre Lehre von der Heilsbotschaft Jesu Christi dem jeweiligen Zeitgeist, den aktuellen Lebenswirklichkeiten anzupassen, hieße, sich von Jesus Christus zu distanzieren. Es gibt keine weitere Offenbarung. Die 2000 Jahre alte Kirche ist kein Verein, keine politische oder gesellschaftliche Organisation, keine NGO.

"Jesus sprach: Die Zeit ist erfüllt, das Reich Gottes ist nahe. Kehrt um, und glaubt an das Evangelium!" - Markus, 1,15.

 

TRADITONELLE MESSE ALLER ZEITEN

PLANT DER VATIKAN JETZT das endgültige AUS der Alten Messe?

Petrusbruderschaft betroffen. Quelle: summorum-pontificum (30.11.21)

FRANZÖSISCHE PRIESTERMÜTTER WEHREN SICH. Planen Marsch nach Rom. Der Papst soll ein Zeugnis erhalten, das aus den Herzen des Volkes Gottes kommt. Quelle: CNA

 

"KIRCHE NUR NOCH SINN-ANBIETER, neben anderen", sagt Bischof Heiner Wilmer (Hildesheim) vor 200 Gästen aus Politik, Wirtschaft und öffentlichem Leben in Hannover. Quelle: KirchenZeitung. Nr. 46 vom 21. November 2021.

 

ANZAHL KATHOLIKEN weltweit um 15 Mio. auf 1,34 Milliarden gestiegen. In Europa sinkt Zahl der Gläubigen. Quelle: kath.net (Vatikan)

 

WELTWUNDER CHRISTENTUM. Weltwoche-Chefredaktor, Zürich: Ohne das katholische Christentum kein "Westen", keine Moderne, keine Wissenschaft, keine Marktwirtschaft, kein technischer Fortschritt.

OHNE CHRISTENTUM KEINE UNIVERSELLEN MENSCHENRECHTE. Weiterlesen (bitte scrollen)

CHRISTENTUM NICHT VERZICHTBAR, sagen intellektuelle Atheisten: Warum flüchte die Kirche vor ihrem Erbe? WEITERLESEN.

BIBEL DAS WICHTIGSTE BUCH der Weltliteratur, sagt Bertolt Brecht (1898-1956). Quelle: "Welt"-Interview mit Felicitas Hoppe, Karsamstag 3. April 2021: S. 25. "Die Welt, in der wir leben, ist größer als wir selbst".

 

PAPST EMERITUS BENEDIKT XVI. warnt "Amtskirche" in Deutschland vor einer Kirche ohne Glauben. WEITERLESEN. 

PAPST FRANZISKUS HAT DAS "AUS" DER TRADITIONELLEN MESSE beschlossen. Diejenige Liturgie, die junge Menschen anzieht. Die Liturgie, die "sein" Ordensgründer Ignatius von Loyola (Jesuiten) zelebriert hat. - UNTEN MEHR

 

*) Foto: Cathedra Petri. Über dem Thron scheint der Himmel geöffnet, in der Mitte zu erahnen die Taube im Strahlenkranz als Symbol des Heiligen Geistes. Unten vier Bronzefiguren: Kirchenväter, die den Thron stützen: Augustinus und Ambrosius aus dem lateinischen Westen und Johannes Chrysostomos und Athanasius aus dem griechischen Osten. Von Gian Lorenzo Bernini, 1666.

DIE KATHOLISCHE KIRCHE NACH DEM ZWEITEN VATIKANISCHEN KONZIL  1962 - 1965

Petersdom. Vollversammlung Zweites Vatikanisches Konzil.

 

"Wo Menschen die Kirche selbst konstruieren wollen, zerfällt die Weltkirche, die Kirche aller Orte und aller Zeiten in parteiliche Zirkel."       -  Joseph Kardinal Ratzinger, 1981. 

 

ALLENSBACHER FORSCHUNGSINSTITUT Der plötzliche Verfall begann 1968 nach dem Konzil.

 

  • 1968 markiert den Beginn der Phase der katastrophalen Schwächung der katholischen Kirche;
  • 1973 praktisch Endpunkt dieser Entwicklung:
  • in dieser unglaublich kurzen Spanne, in nur fünf Jahren, brach ein großer Teil der aktiv Praktizierenden einfach weg.
  • Der „Links“-Katholizismus breitete sich aus.
  • Priester tragen in der Öffentlichkeit fortan Freizeitkleidung, keinen Priesterkragen mehr; geben sich als Geistliche nicht mehr zu erkennen.

Quelle u.a.: UNA VOCE. 1 Quartal 2019. Steffen Wiegand.

 

DRAMATISCHER RÜCKGANG der Ordens- und Priesterberufungen nach dem Konzil. Viele Ordensleute verlassen die Kirche, lassen sich laisieren. Quelle: Catholicherald. Mehr lesen

 

STREIT UM DEUTUNG VATICANUM II

"Es ist unmöglich, sich für das Vaticanum II (1965) und gegen Trient (1563) und gegen Vaticanum I (1870) zu entscheiden. Es ist ebenso unmöglich, sich für Trient und Vaticanum I, aber gegen das Vaticanum II zu entscheiden." - Joseph Kardinal Ratzinger, 1985 *)

WELCHE RICHTUNG wird sich durchsetzen?

Das wahre Konzil der Väter! Das "falsche" Konzil der Medien? Quellen: Reform u. Kontinuität. / Tradition u. Kultur. Papst Franziskus duldet keine Kritik am Konzil. Weiterlesen

 

*) Quelle: Joseph Ratzinger. Gesammelte Schriften. Zur Lehre des Zweiten Vatikanischen Konzils. Band 7/2. Herder. 2012.

 

BITTE WEITERLESEN MENÜPUNKT

FOLGEN DES ZWEITEN VATIKANISCHEN KONZILS

RENAISSANCE DER ÜBERLIEFERTEN TRADITIONELLEN MESSE ALLER ZEITEN

"Die Menschen, die hier sonntags zum Gottesdienst anreisen, sind dagegen zum Teil noch sehr jung, sogar Kinder sind dabei. Manche Besucher sind von weit her gereist, nur um an diesem Gottesdienst teilzunehmen."

Levitiertes Hochamt. Kloster Maria Engelport. Treis-Karden, Mosel.

 

MISSA TRIDENTINA

Junge Christen für traditionelle Liturgie. Für ältere liberale Katholiken "jugendlicher Wahn". Weiterlesen Tagespost

 

PAPST BENEDIKT XVI. in 2007 *):

„Was früheren Generationen heilig war, bleibt auch uns heilig und groß; es kann nicht plötzlich rundum verboten oder gar schädlich sein.“

*)  Apostolisches Schreiben (Motu proprio) Summorum pontificum vom 14. September 2007

BEDEUTUNG DER TRADITIONELLEN LITURGIE. Peter Kwasniewski, US-Amerikanischer Philosoph. Quelle: Die Tagespost, Mai 2021.

IN DER MESSE ALLER ZEITEN geht es nicht um Selbstverwirklichung. Eine geistliche Betrachtung. Weiterlesen

HANNOVER. "AN DIE GETRAGENEN GESÄNGE der Gemeinde werde ich mich am längsten erinnern." Weiterlesen

 

MISSA TRIDENTINA MITFEIERN

von einmaliger Schönheit, Intensität und Glaubensstärke

LIVE vom 16. November 2019 in Washington, National Shrine.

MASS OF THE AMERICAS  in the Extraordinary Form, celebrated by Archbishop Salvatore Cordileoni of the Archdiocese of San Francisco. Music provided by the Benedict XVI Choir. Quelle: Plattform summorum-pontificum.

PAPST FRANZISKUS BESCHLIESST "AUS"  DER TRADITIONELLEN MESSE

Warum diese Härte in der Sache wie im Ton? Warum dieser Angriff auf junge Gläubige und junge Priester, die diesen Ritus lieben gelernt haben?

Mit seinem Erlass vom 16. Juli 2021 widerrief Franziskus Entscheidungen seiner Vorgänger-Päpste Johannes Paul II. und Benedikt XVI.; ignorierte gleichermaßen den Erlaß von Papst Pius V. vom 14. Juli 1570. x4)

DEUTSCHER TEXT Motu proprio "Traditionis Custodes" (Wächter der Tradition) - BEGLEITBRIEF des Papstes an die Bischöfe. DEUTSCHER TEXT

 

Papst bekräftigt seine Entscheidung

auf Rückflug von der Slowakei am 15.09.2021

„Nun hoffe ich, daß wir mit der Entscheidung, den Automatismus des alten Ritus zu beenden, zu den wahren Absichten *) von Benedikt XVI. und Johannes Paul II. zurückkehren können. Meine Entscheidung ist das Ergebnis einer Konsultation mit allen Bischöfen der Welt im vergangenen Jahr. Wer von nun an mit dem Vetus Ordo zelebrieren will, muß Rom um Erlaubnis bitten, wie es auch beim Biritualismus der Fall ist." Quelle:summorum-pontificum.de

16. Jahrhundert. Ignatius von Loyola zelebriert die Traditionelle Messe aller Jahrhunderte. Eigenes Foto, Santuario Loyola, Baskenland, Spanien. Geosteter Altar. Der Heilige und sein Ministrant mit Blickrichtung zum Gekreuzigten, Auferstandenen. Lateinisch/spanisch.

 

Ignatius gründete u.a. mit Franz Xaver (Burg Javier, abseits des Camino Aragones) im 16. Jahrhundert den Orden der Jesuiten. Von 1973 bis 1979 war Jorge Mario Bergoglio (Papst Franziskus) Provinzial (Leiter) der Jesuiten Argentiniens.

 

Diesen über Jahrhunderte gültigen katholischen Meßritus, von seinem Ordensgründer Ignatius zelebriert, will der Papst nun als rückwärtsgewandt untersagen. Ein in der Geschichte des Papsttums einmaliger Vorgang! Was ist der eigentliche Grund? Eine neue vom Zeitgeist durchwehte ökumenische Kirche?  Wird der emeritierte Papst Benedikt XVI. noch reagieren?

Wer mehr über den Heiligen Vater wissen will, der lese bitte sein Interview, das er 2013 dem italienischen Starjournalist und Agnostiker Eugenio Scalfari gewährt hat. Quelle: Die Welt vom 04.10.2013.

 

DER HEILGE VATER BERUFT SICH AUF

VORGÄNGER-PÄPSTE. ER IRRT.

1. "Umsetzung der wahren Absichten Papst Benedikts XVI.: z.B. nur temporäre Zulassung der Alten Messe"

Falsch. Papst Franziskus bezieht sich bei seiner Ablehnung der Alten Messe auf die wahren Absichten seines Vorgängers. Das ist unrichtig.

Im Motu Proprio "Summorum-pontificum" vom 14. September 2007 gibt Papst Benedikt XVI. ohne wenn und aber zu erkennen, dass er ein Nebeneinander von Neuer Messe (ordentlicher Ritus) und Alter Messe (außerordentlicher Ritus; Vetus Ordo) wünscht.

 

2. "Umsetzung der wahren Absicht Papst Johannes Pauls II.:  z.B. nur bedingte Zulassung"

Auch hier irrt Franziskus. Der von ihm als Zeuge benannte Johannes Paul II. hatte zuletzt 1988 seine Erlaubnis für den usus antiquior (Alte Messe) bekräftigt und die Bischöfe gebeten, dem alten Ritus wohlwollend zu begegnen. Infolgedessen kreierten sich neue Institute, zum Beispiel die der Priesterbruderschaft St. Petrus, Personalpfarreien, Institut Christus König und Hohepriester, etc.

 

3. "Umsetzung der Konzilsergebnisse."

Nein. Franziskus bezieht sich bei seiner Ablehnung der Traditionellen Messe auf das 2. Vatikanische Konzil. In den betreffenden Dokumenten werden allerdings ausdrücklich sowohl die Lateinische Liturgiesprache x5) wie die Ostung des Altars erlaubt. Franziskus meint offensichtlich die von Papst Paul VI. sanktionierte nachkonziliare Liturgiereform von 1970.

Weiterentwicklung durch die Instruktion Dominus Iesus aus 2000.

 

4. "Papst Pius V. habe im 16. Jh. gleiches gemacht: Schaffung eines neuen Missales, eines neuen römischen Ritus."

Falsch. Papst Pius V. hat im Rahmen des Konzils von Trient lediglich die damals bekannten, teils über 1.000 Jahre alten Meß-Riten zusammengeführt.

 

EINSCHÄTZUNG PROF. JOSEPH RATZINGER

ZUR NEUEN MESSE - 1970.

"Ich bewundere immer wieder die Gewandtheit von Theologen, denen es gelingt, genau das Gegenteil von dem zu vertreten, was in klaren Dokumenten des Lehramtes geschrieben steht, um dann doch diese Umkehrung mit geschickten dialektischen Kunstgriffen als die 'wahre' Bedeutung des betreffenden Dokumentes hinzustellen."  

 

FAZIT

Die überlieferte Liturgie der Traditionellen Messe aller Zeiten ist Ausdruck des überlieferten Glaubens von den Aposteln über die Kirchenväter- und lehrer bis heute. Dieses Diktum bringt auch der Katechismus der Katholischen Kirche zum Ausdruck - vgl. Abs. 1125: Kein sakramentaer Ritus darf nach dem Willen des Amtsträgers oder der Gemeinde verändert oder manipuliert werden. Auch die höchste Autorität der Kirche darf die Liturgie nicht willkürlich verändern, sondern nur im Gehorsam des Glaubens und mit religiösem Respekt vor dem Geheimnis der Liturgie.

Päpstliche Rechtgläubigkeit. Bis ins 10. Jahrhundert (seit Gregor dem Großen, 6./7. Jh.) mußte jeder neugewählte Papst vor seiner Amtseinsetzung seine Rechtgläubigkeit unter Beweis stellen - inkl. der eidlich zu gebenden Zusage, dass er als Ponfifex maximus alle anerkannten Konzilien und Edikte seiner Vorgängerpäpste bestätigt und bewahrt. - Quelle: Walter Kardinal Brandmüller.

 

 

REAKTIONEN (Auswahl)

USA. KARDINAL MÜLLER, ehemaliger Glaubenspräfekt, zelebriert erneut ein Pontifikalamt im überlieferten Ritus. Quelle:katholisches.info

USA. ERZBISCHOF CORDILEONE zelebriert erstmals in seiner Kathedrale die heilige Messe im überlieferten Ritus. Quelle:katholisches.info

USA. TRADITONELLE KARMELITTEN WEHREN SICH. Mehr lesen

POLEN. DOMINIKANER-PATER SCHREIBT FRANZISKUS und hohen Würdenträgern. Quelle: summomorum-pontificum.

 

TRADITION STEHT ÜBER DEM PAPST. Alte Messe war nie verboten gewesen, weil sie auch nicht verboten werden kann. Quelle: CNA deutsch

EIN GESETZ, DAS DEM GEMEINWOHL DER KIRCHE SCHADET, ist unwirksam. Prof. Georg May, Kirchenrechtlicher. Quelle: katholisches.info

 

FRANKREICH. MEXIKO. AFFRONT gegen Papst em. Benedikt XVI.: Bischöfe setzen Papst-Anweisungen gegenüber Petrusbruderschaft rigide um. Gründung der Bruderschaft 1988 mit Hilfe von Kardinal Josef Ratzinger. Quelle: summorum-pontificum.de

 

"DOMINE, QUO VADIS?" - "Herr, wohin gehst Du?" - "Ich komme nach Rom, um wiederum gekreuzigt zu werden." Geistliche Betrachtung zum Schreiben von Papst Franziskus.

 

FRANKREICH. "Heiliger Vater, haben Sie den Mut und die Demut, eine so unversöhnliche Entscheidung rückgängig zu machen." WEITERLESEN

 

BITTE WEITERLESEN MENÜPUNKT

MISSA TRIDENTINA - VERGLEICH JETZT/ÜBERLIEFERT. PAPST FRANZISKUS ZUR ALTEN MESSE

DIE KATHOLISCHE KIRCHE IST DIE EINZIGE ....

St. Peter. Rom. Pieta. *1)

 

... INSTITUTION, DIE DEN MENSCHEN VOR DER SKLAVEREI BEWAHRT, EIN KIND SEINER ZEIT ZU SEIN. 

 

Das von Gilbert Keith Chesterton *2) treffend formulierte Diktum galt jahrhundertelang bis in die Neuzeit hinein.

 

Heute in weiten Teilen der Welt nicht mehr. Im Gegenteil, in West-Europa und den USA richtet sich man gerne am veröffentlichten Mainstream aus. Eine unheilvolle Entwicklung. Die Katholische Kirche wird überleben.

 

KARDINAL CONSALVI zu KAISER NAPOLEON, 1801:

  • "Ist Ihnen klar, Majestät,
  • daß nicht einmal wir Priester die Zerstörung der Kirche in achtzehn Jahrhunderten fertiggebracht haben?"

*1) Foto: Rom, St. Peter. Pieta. Michelangelo, 1499. Meditation zur Pieta: vgl. MENÜPUNKT DAS GLAUBENSBEKENNNTIS DER KATHOLISCHEN KIRCHE. Bitte scrollen.

*2) Gilbert Keith Chesterton. 1874 - 1936, englischer Schriftsteller ("Orthodoxie"); TV-Autor von "Father Brown"; bedeutender Apologet der katholischen Kirche, Bewunderer des Mittelalters.

PAPST EM. BENEDIKT XVI.

SCHIMON PERES. Israelischer Präsident 2007-2014: Beziehungen zwischen katholischer Kirche und Israel unter Papst Benedikt XVI. die besten seit der Geburt Christi. Quelle: Peter Seewald. Benedikt XVI. Ein Leben, S. 885.

 

FILMREGISSEUR WERNER HERZOG über BENEDIKT XVI.: "Keiner hat in 300 Jahren so tiefe Gedanken gehabt wie er – niemand (..)" Der tiefste Denker."

Quelle: Die Welt vom 7. Dezember 2019, Feuilleton. „Natürlich lese ich auf Griechisch“.

 

PAPST EMERITUS EMPFÄNGT RATZINGER-PREIS-TRÄGER.

Quelle CNA

 

PAPST FRANZISKUS ÜBERREICHT "NOBELPREIS DER THEOLOGIE 2021"RATZINGER-PREIS - an Professoren Hanna-Barbara Gerl-Falkovitz und Ludwig-Schwienhorst-Schönberger.  Quelle: Catholicnewsagency


 

BITTE WEITERLESEN MENÜPUNKT

KATHOLISCH SEIN. PAPST EM. BENEDIKT XVI. - JOSEPH RATZINGER

NEUE WEBSEITE über Leben, Denken und Wirken des Papstes.

ANHANG 

*3)  NOVENE. Unter einer Novene versteht man nach dem Vorbild der Urkirche ein Gebet, das man neun Tage hindurch täglich verrichtet. Eine Novene ist ein sehr intensives Gebet. Dabei sollen nicht nur die wenigen Minuten des gesprochenen Gebets geheiligt sein, sondern die ganze Zeit dieser neun Tage soll unter dem Anliegen stehen, um das man bittet. Man versucht, diese Tage mit Umkehr und innerer Ausrichtung auf Gott zu gestalten, die Sünde besonders zu meiden. Vielleicht ist es sinnvoll, in dieser Zeit einmal ein kleines Opfer zu bringen oder eine Kerze anzuzünden verbunden mit einem Gebet oder auf das ein oder andere zu verzichten. Das gibt dem Gebet Kraft und Festigkeit!

Quelle: Fatima-Aktion, Kißlegg.

 

*4) AUSZUG BULLE (päpstlicher Erlaß) des heiligen Papstes Pius V. zur EINFÜHRUNG DES RÖMISCHEN MESSBUCHES (Missa Tridentina) vom 14. Juli 1570 im Auftrag des Konzils von Trient von 1545 bis 1563.

 

"(…) Nun hatten Wir gemäß den Beschlüssen des Heiligen Konzils von Trient über die Herausgabe und die Verbesserung der Heiligen Bücher, nämlich des Katechismus, des Missales und des Breviers zu verfügen. (...)

 

(…) Ebenso setzen Wir fest und erklären: Kein Vorsteher, Verwalter, Kanoniker, Kaplan oder anderer Weltpriester und kein Mönch gleich welchen Ordens darf angehalten werden, die Messe anders als wie von Uns festgesetzt zu feiern, noch darf er von irgend jemandem gezwungen und veranlaßt werden, dieses Missale zu verändern, noch kann das vorliegende Schreiben irgendwann je widerrufen oder modifiziert werden, sondern es bleibt für immer im vollen Umfang rechtskräftig bestehen.

 

(…) Wenn aber jemand sich herausnehmen sollte, dies anzutasten, so soll er wissen, daß er den Zorn des Allmächtigen Gottes und Seiner Heiligen Apostel Petrus und Paulus auf sich ziehen wird.

Gegeben zu Rom bei Sankt Peter im fünfzehnhundertsiebzigsten Jahre der Geburt des Herrn am 14. Juli im Fünften Jahre Unseres Pontifikats."

Quelle: kath-zdw.ch.

 

*5) ZWEITES VATIKANISCHES KONZIL 1962-65.   Lehrdokument Sacrosanctum Concilium

- Konstitution über die heilige Liturgie 

Art. 36,1: "Der Gebrauch der lateinischen Sprache soll in den lateinischen Riten erhalten bleiben, soweit nicht Sonderrecht entgegensteht."

 

Art. 54: "Der Muttersprache darf im Sinne von Art. 36 (...) ein gebührender Raum zugeteilt werden (...). Es soll jedoch Vorsorge getroffen werden, dass die Christgläubigen die ihnen zukommenden Teile des Meß-Ordinariums auch lateinisch miteinander sprechen oder singen können." - Quelle: Karl Rahner / Herbert Vorgrimler: Kleines Konzilskompendium, 35. Auflage.

 

PÄPSTLICHE KOMMISSION

"Ecclesia Dei" (von Papst Franziskus in 2019 eliminiert) am 30. April 2011:

"Das Motu proprio "Summorum pontificum" (MPSP) (Anm.: von Papst Benedikt XVI. in 2007 erlassen) ist kein Indult, keine Sondergenehmigung, sondern "ein universalkirchliches Gesetz..., um den Gebrauch der römischen Liturgie, wie sie 1962 in Geltung war, neu zu regeln. - Das Summorum pontificum soll der gesamten Kirche den Zugang zur klassischen römischen Liturgie ermöglichen (...)" - Alles nachzulesen:

 

PAPST JOHANNES XXIII.

zur Lateinischen Liturgiesprache. Kurz bevor der Heilige Vater das 2. Vatikanische Konzil eröffnete, ließ er am 22. Februar 1962 das päpstliche Schreiben Apostolische Konstitution Veterum Sapientia (Die Weisheit der Alten) veröffentlichen (Auszüge):

 

"Die lateinische Sprache ist aus sich heraus sehr geeignet zur Förderung jedweder Zivilisation unter allen Völkern, denn sie gibt nicht Anlass zu Neid, den einzelnen Völkern erweist sie sich als gleichwertig, begünstigt niemanden, schließlich ist sie bei allen willkommen und beliebt.

 

(...) ist es auch Unser fester Wille, dass das Studium dieser Sprache, die in ihrer Würde wiederhergestellt ist, und ihre Pflege immer wieder gefördert werden. 

Leider gibt es sehr viele, die in übertriebener Begeisterung für den erstaunlichen Fortschritt der Technik sich anmaßen, Lateinstudien und andere Wissenschaften dieser Art zu verschmähen oder zu beschränken …"

Gegeben zu Rom beim Heiligen Petrus, 22. Februar 1962, dem Fest der Cathedra Petri, im vierten Jahr Unseres Pontifikates.