GESCHICHTE DES CHRISTENTUMS

FOLGEN DES KONZILS. CHRISTEN IM BLICK. KIRCHENKRISE. CHRISTENVERFOLGUNG HEUTE und im MITTELALTER.

Einführung

Christusmonogramm. Griechische Buchstaben X (Chi) und P (Rho) als Abkürzung des Titels Christus/Gesalbter, hebräisch Maschiach / Messias.

 

Konstantin der Große hatte unter dem Eindruck einer Vision dieses Zeichen auf alle Soldatenschilde und auf das neu eingeführte Feldzeichen (Labarum) malen lassen.

So besiegte er seinen Rivalen Maxentius am 28. Oktober 312 an der Milvischen Brücke. Auftakt für die endgültige Befreiung des Christentums von der Willkür römischer Kaiser und deren Christenverfolgungen.

WEITERLESEN via Menüpunkt: WIR. KATHOLISCHES. HISTORISCHES.

 

DIE KIRCHE CHRISTI ist heilig, weil von Jesus Christus gestiftet. Ihre Protagonisten, Apostel, Jünger, Evangelisten, Eremiten, Kirchenväter, Päpste, Kardinäle, Bischöfe, Priester, Ordensleute (Nonnen wie Mönche) sind Sünder wie alle Gläubigen, wie alle Menschen.

 

Im nachfolgenden Absatz gehe ich - mehr oder weniger willkürlich - auf einzelne Aspekte der Geschichte des Christentums, des Katholizismus ein.

Themen - bitte scrollen

  • Geschichte des Christentums
  • Pew Research Studie
  • Christen im Rückblick. Christophobie
  • Die großen Häresien des Christentums
  • Kurienkardinal Joseph Ratzinger zum Missbrauchsskandal
  • Kirchenkrise nach dem 2. Vatikanischen Konzil
  • Protestantisierung der katholische Kirche
  • Was ging nach dem Konzil schief?
  • Folgen der nachkonziliaren Liturgiereform
  • Rom-Wallfahrt Missa Tridentina 2018
  • Weltweite Christenverfolgungen: Asien, Naher Osten, Afrika, Europa, Indien
  • Christenverfolgung im Mittelalter

DIE GESCHICHTE DES CHRISTENTUMS und seine Verbreitung seit Christi Himmelfahrt

Verbreitung

des Christentums heute.

 

Dunkelviolett: vorherrschend Katholiken (Süd-Amerika, etc.),

Hellviolett: vorherrschend Orthodoxie (Rußland, Balkan, Griechenland).

Blau. Blau/rot gestreift: überwiegend Protestanten (USA z.B.; mit großem Anteil Katholiken).

Grün: Moslems (Afrika, Arabien, Iran, Türkei, Kasachstan, Indonesien, etc.)

Okker: Hinduismus (Indien).

Rot: Judentum (Israel).

Braun/hellbraun: Buddhismus (Mongolei, Thailand, Myanmar, etc.).

Grau: zumeist ohne Religion, ansonsten Daoismus, etc. (China).

 

Pew Research Studie 2019

Christen 31,1% - 2,5 Milliarden. In Deutschland ca. 46 MIllionen.

Moslems 24,9%; zunehmend: in 2070 größte Religionsgemeinschaft.

In Deutschland ca. 4 Millionen.

Konfessionslose: 15,6%; tendentiell zurückgehend

Hindus: 15,2%. In Deutschland knapp 100.000

Buddhisten: 5,6%. In Deutschland 250.000

Juden: unter 1%. In Deutschland etwa 100.000.

 

Situation in Deutschland

Anzahl Kirchenmitglieder Katholische Kirche

  • 1990: 28.525.000
  • 2017: 23.314.000

Von 1990 (Wiedervereinigung) bis dato Rückgang/Austritte 14 Mio. Christen;

Katholische Kirche: 8%; evangelische Kirchengemeinschaften: 11%

Anteil Konfessionslose: steigend

CHRISTEN im Blick der Geschichte. Christophobie

  • Die großen Häresien des Christentums: Arianismus. Albigenser. Reformation. Moderne Phase. Hilaire Bellocs Buch in neuer Auflage. 1938, 2. Auflage 2019.
  • DAS CHRISTENTUM FÜHRT ZUSAMMEN. 10 Jh. Der Sachse Otto I. wird Kaiser. Seine Vorfahren waren noch von Karl dem Großen im 9. Jh. diszipliniert worden.
  • KREUZZÜGE eine Antwort der Christen auf moslemische Eroberungen Jerusalems und deren Zerstörung fast aller heiligen Stätten des Christentums.
  • 16./17. Jh. Jesuit Friedrich Spee sorgt mit seinem Buch Cautio criminalis für Einstellung der zumeist weltlichen Hexenprozesse.
  • 1717. FREIMAURER. Gründung der ersten Großloge in London, etablieren sich in den Gesellschaften, zumeist kirchenfeindlich. 1789. FRANZÖSISCHE REVOLUTION. Katholische Kirche soll ausgelöscht werden. Die Gläubigen waren dagegen.
  • 1839. PAPST GREGOR XVI. prangert den Sklavenhandel an. In arabischen Ländern noch bis ins 20. Jahrhundert üblich.
  • 1917. OKTOBERREVOLUTION. Lenin und Stalin wollen das orthodoxe Christentum zerstören. Sie haben es nicht geschafft? 
  • 1939. EVANGELISCHE Landeskirchen gründen das „Institut zur Erforschung und Beseitigung des jüdischen Einflusses auf das deutsche Leben.“
  • 1963. ROBERT SCHUMAN: Die Demokratie wird christlich sein oder sie wird nicht sein. Wenn sie nicht christlich ist, wird sie zur Anarchie degenerieren. Aus Für Europa, S. 83.; unter Mitwirkung von Bundeskanzler Konrad Adenauer. 
  • 21. Jh. ZDF zeigt gerne erfundene Geschichten, z.B. über die nie existente Päpstin Johanna.
  • 21. Jh. CHRISTOPHOBIE. Das Christentum ist zu einer Minderheit geworden, wie von Joseph Ratzinger 1970 prophezeit. Es ist die einzige Minderheit, die sich nicht darauf berufen darf, diskriminiert zu werden.
  • Quellen: u.a. Manfred Lütz. Der Skandal der Skandale. Herder-Verlag 2018. Horst G. Herrmann. Im Moralapostolat. Edition Sonderwege 2018. Tommy Ballestrem. Ja, aber die Kreuzzüge. Fe-Medien 2003.

VOM PROTESTANTISMUS über die Anglikaner ZUM KATHOLIZISMUS. Marienverehrung inklusive.  WEITERLESEN Catholic Herald, London.

KURIENKARDINAL JOSEPH RATZINGER zu Hochmut, Selbstherrlichkeit und Schmutz in der Kirche

Wegweisend seine eindrucksvollen Karfreitagsgebete am 25. März 2005. Sieben Tage später am 5. April 2005 verstarb Papst Johannes Paul II.

 

Als Papst Benedikt XVI. trennte er sich dann, entgegen der weitverbreitenen landläufigen Meinung, von schmutzverbreitenden Bischöfen und Priestern.

 

Alle, die das Gegenteil behaupten, werden sich fragen müssen, warum sie das tun! Die Faktenlage ist eindeutig.

Rom, 8. April 2005. Verabschiedung von Papst Johannes Paul II. mit Dekan Joseph Kardinal Ratzinger an der Spitze. Foto gemeinfrei.

 

Joseph Ratzinger hatte noch zwei Wochen zuvor am 25. März den obligatorischen Karfreitags-Kreuzweg begleitet, mit seinen Gebeten an allen Stationen. 

 

Nachstehend ein Auszug seines Gebets an der 9. Station:

  • "Wie oft wird das heilige Sakrament seiner (Jesu Christi) Gegenwart mißbraucht, in welche Leere und Bosheit des Herzens tritt er (Jesus) da oft hinein?"
  • "Wie oft feiern wir (Kleriker, Bischöfe, Priester) nur uns selbst und nehmen ihn (Jesus Christus) gar nicht mehr wahr?"
  • "Wie oft wird sein (Jesu) Wort verdreht und mißbraucht?"
  • "Wie viel Schmutz gibt es in der Kirche und gerade auch unter denen, die im Priestertum ihm ganz gehören sollten?"
  • "Wieviel Hochmut und Selbstherrlichkeit!"

 

MISSBRAUCHSSKANDAL. PRIESTERLICHE HEILIGUNG.

ROM. PAPST BENEDIKT EM. XVI. zum Mißbrauchsskandal in der Kirche: JA, ES GIBT SÜNDE IN DER KIRCHE. Das Büchlein gleichen Titels ist zu beziehen (2. Auflage 2019) beim fe-medienverlag, Kißlegg; vgl. auch CNA.

 

ROM 2010. PAPST BENEDIKT XVI.: Der Priester spricht in Christi Namen.

Menüpunkt DIE KATHOLISCHE KIRCHE. (bitte nach unten scrollen)

Für Papst Gregor dem Großen, 6./7. Jahrhundert, war die priesterliche Heiligung unabdingbar. Quelle: Pastor bonus, Heft 6. Priesterbruderschaft St. Petrus.    

KIRCHENKRISE NACH DEM ZWEITEN VATIKANISCHEN KONZIL 1962  - 1965

Konzilsversammlung im Petersdom vor einer Papstmesse.  Freies Fotos.

 

VATIKAN 1969. VOR 50 JAHREN WURDE DAS NEUE MESSBUCH EINGEFÜHRT.

Vorangetrieben von Annaibale Bugnini. Wie konnte einem Einzelnen soviel "Macht" zugestanden werden, die Weltkirche zu verändern? Wer war Bugnini, der sogar Hand an das Rosenkranzgebet anlegen wollte. Mehr via CNA vom 3. April 2019.

PROTESTANTISIERUNG

DER KATHOLISCHEN KIRCHE

  • Dramatischer Rückgang der Ordensberufungen.
  • Viele Priester lassen sich in den Laienstand versetzen.
  • Glaubensabfall.
  • Eklatanter Rückgang der Zahl der Gottesdienstbesucher und  Kirchenangehörigen.
  • Einhergehend durchgehend eklatante Kirchenaustritte.
  • Die Glaubensvermittlung an die Kinder seitens der Eltern stockt.
  • Priester predigen bevorzug über gesellschaftspolitische Themen denn über das Evangelium, die Frohe Botschaft Jesu Christi.
  • Abwertung der Eucharistiefeier zu einer zeremoniellen Geste.
  • Die Sakramente, besonders die Beichte, spielen weitestgehend keine Rolle mehr.
  • Die Heiligen- und Marienverehrung nimmt ab.
  • Das öffentliche Gebet wird wichtiger als das private des einzelnen Gläubigen.
  • Der Relativismus greift um sich: Die Katholische Kirche ist nur noch eine unter vielen Kirchen; sie wird nicht mehr als die Kirche Jesu Christi angesehen.

 

Dazu ergänzend

das Allensbacher Meinungsforschungsinstitut:

  • Der plötzliche Verfall begann 1968:
  • 1968 markiert den Beginn der Phase der katastrophalen Schwächung der katholischen Kirche;
  • 1973 praktisch Endpunkt dieser Entwicklung:
  • in dieser unglaublich kurzen Spanne, in nur fünf Jahren, brach ein großer Teil der aktiv Praktizierenden einfach weg.
  • Der „Links“-Katholizismus breitet sich aus.
  • Quelle: Una voce, 1. Quartal 2019. Steffen Wiegand.

 

PRIESTER LEGEN SOUTANE AB

Viele Priester ließen sich nach dem Konzil laisieren, viele Ordensleute verließen die Klöster. Heute zelebrieren Priester nach eigenem Gusto, kümmern sich nicht um die vatikanischen Vorgaben, und die Bischöfe sagen nichts ....

Viele Priester legten nach dem Konzil die Soutane ab - vor allem in liberal geprägten Gemeinden, tauschten es ein gegen das offene (Freizeit-)Hemd, wollen auch heute in der Öffentlichkeit nicht mehr als präsent gelten. Warum trägt eigentlich der Papst noch seine Soutane, warum viele Bischöfe noch das Collar, den Römerkragen?

 

Der sehenswerte französische Film DIE BEICHTE (La Confession, 2015) dokumentiert sehr deutlich, wie sich das "Outfit" der Priester gewandelt hat: In der Rückschau des Zweiten Weltkriegs trug der Pfarrer die Soutane plus Priesterkragen, in der Gegenwart der sehr junge Pater Anzug mit offenem Hemd; in der Öffentlichkeit nicht mehr als katholischer Priester erkennbar.

 

SOUTANE ÖFFNET TÜREN  Abbe Stanislas Briard sieht dagegen in der Soutane ein Instrument der Evangelisierung. Es sei "eine ganz einfache Weise, mit den Leuten in Kontakt zu kommen. Man wird auf der Straße angesprochen. Man kann einen sehr tiefen Austausch haben oder mitten in einem Supermarkt eine Anfrage zur Beichte bekommen." Quelle: Die Tagespost.

 

WAS GING NACH DEM

ZWEITEN VATIKANISCHEN KONZIL SCHIEF? 

Das Konzil hatte sich doch der Welt geöffnet, den Laien mehr denn je Stimme gegeben. WARUM TROTZDEM DER MASSENEXODUS DER GLÄUBIGEN?  Das Internetportal Catholicherald versucht sich an einer Erklärung. Vatican II was meant to be the laity’s ‘coming of age’. So what went wrong?

 

ABWERTUNG DER EUCHARISTIE-FEIER zur zeremoniellen Geste .....

 

HISTORISCH-KRITISCHE BIBEL-EXEGESE IM AUFWIND Nur auf die historisch-kritische Methode zu setzen, wie heute vielfach üblich, bedeutet, die geistliche Dimension auszublenden.ALSO:DIE BIBEL RICHTIG LESEN UND DEUTENQuelle: CNA - Prof. Dr. Ralph Weimann. Wien, 2. Juni 2019.

 

KATHOLISCHE BIBEL-ÜBERSETZUNG 2016 relativiert Originaltexte der

griechisch / lateinischen (typologischen) Bibelübersetzung der Kirchenväter, wonach das Alte Testament auf Christus hin deutet. Stattdessen die hebräische Lesart: nicht mehr Christus-zentriert. Quelle: summorum-pontificum; WEITERLESEN DIE EINE, HEILIGE, KATHOLISCHE UND APOSTOLISCHE KIRCHE.

 

1968. ESSENER KATHOLIKENTAG und

WÜRZBURGER SYNODE DER BISTÜMER in der Bundesrepublik im Verbund mit dem Zentralkomitee der Deutschen Katholiken, einer Laienorganisation, will mehr. Das Erreichte beim Konzil muss getoppt werden.

  • Forderung nach einem Nationalkonzil:
  • einhergehend mit der Forderung nach der Weiterentwicklung der kirchlichen Strukturen.
  • Laien sollen auf der diözesanen Synode (diözesanes Konzil) ein Mitbestimmungsrecht erhalten.

Quelle: Steffen Wiegand in Una Voce, 1. Quartal 2019.

 

2019. EINBERUFUNG SYNODALER WEG

Deutsche BISCHOFSKONFERENZ

Dazu der VATIKAN im September 2019: Synodaler Weg der deutschen Bischofskonferenz "ekklesiologisch" ungültig. Das von den deutschen Bischöfen geplante Partikularkonzil darf nicht ohne römische Zustimmung durchgeführt werden. Quelle: CNA Deutsch, 13.09.19. vgl. dazu auch Webseiten PILGERN.CHRISTENTUM und AUS DER DEUTSCHEN KIRCHE

 

FOLGEN DER

NACHKONZILIAREN LITURGIEREFORM 1969

VOM MEßOPFER ZUR MAHLFEIER DER GLÄUBIGEN.

Wie die Liturgiewissenschaftler den Konzilsbischöfen und Gläubigen mehr oder weniger verdeckt ihre Reform unterschoben:

  • "Manches mußte ... beinahe verklausuliert formuliert werden, ...
  • (um) Türen zu Entwicklungen offen zu halten, für die auch in der letzten Konzilssession sicherlich keine 2/3 Mehrheit erreichbar gewesen wäre."

Mehr vgl. Menüpunkt Vergleich Neue und überlieferte Messe.

 

LONDON. Half a century on, the New Mass remains controversial. It's time for a reassessment. Zeit für eine Neubewertung der Neuen Messe.

 

ROM. GROSSMEISTER DES MALTESER-RITTERORDENS interpretiert Papst Benedikts XVI. Motu Proprium Summorum Pontificum des Jahres 2007 nach eigenem Gutdünken und verbietet für seinen Orden aus eigener Machtvollkommenheit *) die Meßfeier nach dem außerordentlichen Ritus (Alte Messe / Tridentinischer Ritus). Quelle: Catholicnewsagency. *) Oder handelte Fra`Giacomo Dalla Torre gar auf Weisung des gegenwärtigen Papstes, der bekanntermaßen kein Freund der Alten Messe ist?

 

BUCHBESPRECHUNG. Rußland und die Messe aller Zeiten. Thomas Huber.  2018. Patrimonium-Verlag, Mainz. Man lasse sich bitte nicht vom Buchtitel täuschen. Der Autor beschreibt im Detail, welche Jahrhunderte alten Meßgebete dem neuen Meßbuch zum Opfer gefallen sind. Erschreckend!

 

ENGLAND 1971. Warum die Tridentinische Messe in England gerettet werden konnte und in Deutschland nicht.  Weil Papst Paul VI. auf einen Appell von 57 Persönlichkeiten reagiert hatte, u.a. von Agatha Christie und Graham Greene.

 

ROM-WALLFAHRT MISSA TRIDENTINA. Summorum Pontificum.

Bitte weiterblättern Menüpunkt Missa Tridentina. Lateinische Messe.

CHRISTENVERFOLGUNG WELTWEIT

Weltverfolgungsindex Open Doors.

CHRISTENVERFOLGUNG WELTWEIT - 2019.2020

Diskriminierung

 

NEUES TESTAMENT:"Weil ich euch aus der Welt erwählt habe, darum haßt euch die Welt." - Joh 15,18. - P. James Mawdsley FSSP zur weltweiten Christenverfolgung. Informationsblatt der Priesterbruderschaft St. Petrus, April 2019.

 

REGIERUNG in ANKARA BESIEGELT SCHICKSAL der CHRISTEN IN SYRIEN.

Artikel der "Welt" , 27.02.2020: "Jetzt ist durch die Türkei alles zu Ende."

Im Oktober 2019 hatte Ankara den überwiegend radikalen Islamisten befohlen, Nordsyrien anzugreifen. Die Invasion traf nicht nur die Terrorbanden, sondern auch und gerade kurdische Familien wie armenische und assyrische Christen. Letztere waren vor dem Völkermord 1915 geflüchtet. Nach dem Massaker an Assyrern 1933 in Simele ließen sie sich schlussendlich in Nordsyrien nieder.

Von den ursprünglich 300.000 Christen östlich des Euphrats sind schätzungsweise noch 100.000 übrig. Erst al-Qaida, dann Jabhat al-Nusra und ISIS und nun Ankara, das mit seiner Expansionspolitik das finale Aus der dortigen Christen einleiten könnte; in der Grenzstadt Ras al-Ain gibt es schon keine Christen mehr. In Tabqa leben von einstmals 600 christlichen Familien noch sechs (6) Personen.

Und die Militäraktionen hören nicht auf. Und die deutsche Politik schaut zu.  

 

PARIS. Innenministerium. Anti-christliche Übergriffe in Frankreich mehren sind.

 

CHRISTOPHOPHIE IN EUROPA. UNSERE BISCHÖFE SCHWEIGEN.

EUROPÄISCHE BISCHOFSKONFERENZ in SANTIAGO de COMPOSTELA debattiert anti-christliche Stimmung in Europa und in Spanien.

WEITERLESEN

 

2019. EINES DER BLUTIGSTEN JAHRE für CHRISTEN. Verfolgung der Christen besorgniserregend, z.B. in Algerien. Der Ratsvorsitzende der EKD, Bischof Heinrich Bedford-Strohm, relativiert und verweist auf "die Gewalttraditionen in den eigenen Heiligen Schriften." *)  Das Jahr 2019 ist eines blutigsten für die Christen. Quelle: WELT am SONNTAG, 15. 12. 2019. Christenverfolgung nimmt dramatisch zu. Quelle: Die Welt vom 16.12.19. 

*) Damit meint er wohl das Alte Testament. Also ein Angriff auf die Jüdischen Schriften? vgl. auch  Menüpunkt WELTWEITE CHRISTENVERFOLGUNGEN HEUTE.

 

PRINZ CHARLES setzt sich in Weihnachtsbotschaft für die verfolgten Christen ein. WEITERLESEN.

 

WARUM PREDIGEN deutsche BISCHÖFE und PRIESTER so UNGERN über die  CHRISTENVERFOLGUNGEN im Nahen Osten, in Asien, in Afrika sowie auf subtile Art und Weise auch in Europa?

 

DEUTSCHE BISCHOFSKONFERENZ über die LAGE der VERFOLGTEN CHRISTEN in der SAHEL-REGION

O-Ton: „In verschiedenen Teilen der Welt werden Kirchen, christliche Gemeinschaften und einzelne Gläubige bedrängt und verfolgt. In Ländern wie Nordkorea, Vietnam oder China sind solche Repressionen Ausdruck einer systematischen Verletzung der Religionsfreiheit eines „atheistisch“ geprägten Staates. Daneben gibt es Diskriminierung und Verfolgung von Christen in Staaten mit starker religiöser Prägung, die mit dem Vorranganspruch einer einzelnen Religion *) einhergehen, vor allem in Saudi-Arabien und Pakistan.“ *) gemeint ist der Islam.

 

Die neue Arbeitshilfe Nr. 309 der Deutschen Bischofskonferenz beschäftigt sich mit den verfolgten und bedrängten Christen in der Sahel-Region – im Wesentlichen sind das die Länder Mauretanien, Mali, Burkina Faso, Niger, Nigeria, Tschad und Sudan, wo der politische Islam auf dem Vormarsch ist.

Die Arbeitshilfe kann von der Webseite der DBK heruntergeladen werden.

 

EUROPA. CHRISTEN ZUNEHMEND GEWALT und Diskriminierung ausgesetzt, sagt der Jahresbericht "Observatory on Intolerance and Discrimination against Christians in Europe (OIDAC): Christlich geführte Unternehmen seien finanziell ruiniert, Straßenprediger verhaftet, Christen gezwungen worden, zwischen der Treue zu ihrem Gewissen und ihrem Beruf zu wählen, christliche Studentengruppen und Redner auf dem Campus mehrerer Universitäten zum Schweigen gebracht, in Norwegen Kinder von einem Kinderschutzdienst von ihren christlichen Eltern getrennt worden, etc. Quelle: Die Tagespost, 21.11.19.

 

CHRISTEN IM TSCHAD FÜRCHTEN SCHLEICHENDE ISLAMISIERUNG.

Quelle: pro-medienmagazin.

 

KAMERUN. ANGRIFF auf KATHOLISCHES DORF. 24 Tote. WEITERLESEN

 

BURKINA FASO. Nach Terroranschlägen Weihnachtsfeiern abgesagt. 35 Tote, davon 31 Frauen. WEITERLESEN.

BURKINA FASO. ANGREIFER MASSAKRIEREN 14 CHRISTEN. Quelle: Der Spiegel.

 

US-MEDIEN ATTACKIEREN TRUMP, WEIL ER DEN CHRISTEN IM IRAK HILFT – was die UNO nicht tut. Quelle: katholisches.info

 

PAPST FRANZISKUS TRIFFT DEN GROßSCHEICH VON AL-AZHAR. Ob die Beiden diesmal auch über die Christenverfolgung im Nahen Osten incl. Ägypten  (Rang 16 Open-Doors Weltverfolgungsindex) gesprochen haben? Quelle: Vaticannews.

 

DISKRIMINIERUNG DER CHRISTEN IN EUROPA! Quelle: CNA

Sie werden es nicht glauben wollen!

 

CHRISTEN NORDSYRIENS ZUM 3. MAL VERTRIEBEN. 2014: Al-Kaida. 2015: ISIS. Und nun die radikalen Islamisten im Dienste der Türkei. Von den USA und dem Rest der Welt allein gelassen. Quelle: Die Welt am Sonntag vom 17. November 2019, Seite 12: Schon wieder in der Löwengrube.

 

KIRCHE IN NOT November 2019

ASIATISCHER RAUM: Neuer "Hotspot" der Christenverfolgung.

AFRIKANISCHE KIRCHE stöhnt weiter unter islamistischem Terror.

 

NAHER OSTEN. KARDINAL SANDRI. Das Martyrium der verfolgten Christen.

PAPST FRANZISKUS. Auch heute gibt es Katakomben verfolgter Christen.

 

TÜRKEI. RENAISSANCE der CHRISTENVERFOLGUNG? Mehr Vaticannews  / pro-medienmagazin.

 

PAKISTAN. CHRISTEN geben ihren Kinder moslemische Namen, damit sie in der der Schule vor Mißbrauch geschützt sind. Quelle: vaticannews.

 

KIRCHE IN NOT. Religiöse (Un-)Freiheit weltweit.

 

PAKISTAN. MÄDCHEN WERDEN zur Konversion gezwungen.

 

PAPST FRANZISKUS: "Doch in verschiedenen Teilen der Welt gibt es auch die, die ihr Leben hingeben, um Christus treu zu bleiben." Predigt am 14. April 2013.

Frage: Welche Gebiete meint denn der Papst?

 

UNGARISCHE REGIERUNG VERÖFFENTLICHT Budapest-Report über Christenverfolgung 2018 im Nahen Osten (herausgegeben seitens der extra 2016 gegründeten Regierungsbehörde).

245 Millionen Christen leiden weltweit unter Diskriminierung oder Verfolgung. Pro Tag werden durchschnittlich elf (11) Christen um ihres Glaubens willen getötet. Quelle: Die Tagespost vom 12. September 2019.

 

INDIEN. 500 HINUDISTISCHE EXTREMISTEN GREIFEN katholische Hochschule an.Quelle: CatholicNewsAgency

 

NIGERIA. ABUJA. 04 August, 2019. Angesichts der Ermordung eines weiteren Pfarrers in Nigeria haben Priester .... Quelle: CNA.

 

LONDON. HASS GEGEN CHRISTEN ALS "CHRISTOPHOBIE" bezeichnen - sagt Außenminister Jeremy Hunt zum neuesten Bericht des britischen Außenministeriums zur weltweiten Christenverfolgung. Selbst Boris Johnson will sich im Falle seiner Ernennung als Premierminister dieses Themas annehmen.  Und was sagt die deutsche Bundesregierung? Quelle: Pro-Medienmagazin.de

 

LONDON.CHRISTENVERFOLGUNG WIE EIN VÖLKERMORD  Ergebnis einer aktuellen Studie der britischen Regierung. Die Regierungen schauen weg - der political correctness geschuldet. Quelle: Wochenzeitung Die Tagespost vom 9. Mai 2019, Seite 7: Es ist wie ein Völkermord.

 

NAHOST

CHRISTENTUM IN SYRIEN UND DEM IRAK VOR DEM AUS. Sagt die deutsche Gesellschaft für bedrohte Völker (GfbV). Zahl der Christen infolge ihrer Flucht vor Bürgerkrieg und der Gewalt durch militante Muslime massiv zurückgegangen. Quelle:Vaticannews.

 

ASIEN

CHRISTENMORD IN SRI LANKA – DAS ABSICHTLICHE VERGESSEN .....

INDIEN. Christentum soll in Indien bis 2021 „liquidiert“ werden; sagen Hindu-nationalistische Wahlkämpfer. Quelle: pro-medienmagazin.

 

AFRIKA.

BURKINA FASO. Islamisten töteten gezielt Christen.

KINSHASA. KONGO. Bischöfe warnen vor islamistischen Terror. Quelle: CNA

BURKINA FASO. Wir haben Angst. Kaum einer traut sich auf die Straße. 

NIGERIA. Mai 2019. Sie massakrieren die Christen wie Hühner.

 

LATEINAMERIKA

MEXIKO-CITY. Katholische Kirche angegriffen. Katechetin ermordet.

 

EUROPA

LONDON. The worldwide persecution of Christians is likely to intensify in the coming decades. Can anything be done to stop it? Die weltweite Christenverfolgung dürfte sich in den kommenden Jahrzehnten verstärken. Kann man etwas dagegen tun?

FRANKREICH. Jeden Tag werden in Frankreich statistisch mindestens drei Kirchen geschändet. Vandalen malen u.a. aus Kot ein Kreuz an die Wand und dort geweihte Hostien, den Leib des Herrn, hineindrücken.

DEUTSCHLAND. Im katholischen Gesang-/Gebetbuch "Gotteslob"*) gibt es kein Gebet mehr für die verfolgten Christen. *) in 2013/14 neu eingeführt.

DEUTSCHLAND: Die "Welt" 27./29. April 2019. Unsere Kirchen müssen mehr Rückgrat zeigen.... Politiker wie Kirchenvertreter vermeiden die Thematisierung offensichtlich aus Sorge heraus, einer anderen religiösen Gemeinschaft zu nahe zu treten... / vgl. auch http://www.kath.net/news/67752 vom 29.04.19.

 

Robert Spaemann, katholischer Philosoph, in 2017 über die Zukunft der Kirche:

  • Es war einfacher, während der Nazi-Zeit ein treuer Christ zu sein, als heute.
  • Quelle: Internetportal katholisches.info

 

CHRISTENVERFOLGUNG IM MITTELALTER

Verfolgte Pilger im Heiligen Land. In Spanien. (.....)

  • „Selbst die brutalen Kreuzzüge hatten ihre Vorgeschichte.
  • Die radikal-islamischen Seldschuken, eine Art mittelalterliche Taliban, hatten nach ihrer Eroberung Palästinas 1073 den Christen verboten, ihre heiligen Stätten zu besuchen.
  • Man stelle sich vor, eine fremde Großmacht unterwirft Saudi-Arabien und verbietet den Muslimen, Mekka und Medina zu besuchen.“

Zitat die "Welt" vom 27.04.19.

 

MEHR ZU DEN CHRISTENVERFOLGUNGEN HEUTE (.....)

Jüdischer Weltkongreß zur Christenverfolgung heute.