PILGER-WISSEN ...                                   Pilgerpass. Rucksack. Herbergen. Pilgerlieder. Pilgergebete. Statistiken...

Meson Don Pulpo. Kurz vor Caldas de Reis. Caminho Portugues.

Weitere Fotos:

Herberge in Molinaseca. Pilgerpass: Kathedrale Santiago.

Jakobsmuschel mit dem Santiagokreuz.

Vorbereitung

Für die geübten Jakobspilger und Wanderer ist die Sache klar. Sie wissen, was sie auf dem Camino erwartet, auf was sie sich einstellen müssen, wie sie sich vorzubereiten haben.

 

Die Laien werden es sich kaum vorstellen können, so mein Eindruck aus den vielen Gesprächen zu Hause, im privaten Umfeld, in der Firma. "Nein, Sie schleppen doch nicht jeden Tag einen Rucksack von über 10 Kilo mit sich herum?" "Was, Sie übernachten in Pilgerherbergen! Gibt`s keine Hotels?" "Gibt`s keinen Transportservice?" "Wofür brauchst du denn einen Pilgerpass?" "Was hat`s mit der Pilgerurkunde auf sich?" 

 

Alle diese Fragen findet der Betrachter auf den nächsten Seiten beantwortet. Ein Blick nach oben links genügt. 

Rucksack

Die Erfahrung wird letztlich jeder machen (müssen): spätestens nach der zweiten, dritten längeren Etappe merken, der Rucksack ist zu schwer. Zu viel Unnützes darin. Ich sehe heute noch den Herbergsvater der Albergue Camino de Santiago in Pamplona vor mir, als er meinen Rucksack anhebt, schauspielreif in die Knie sinkt, mitleidig lächelt und ausruft: „You`re crazy.“

 

Folge: Beim nächsten Mal waren es nur noch 11 kg., aber immer noch mehr als kluge Leute empfehlen, nämlich 10 % des eigenen Körpergewichts. Die bekannten Reiseführer listen en Detail auf, was hinein gehört. Übrigens, die Extremwandererin Christine Thürmer schleppt nur ca. 5 kg. mit sich herum, incl. Zelt.

 

Viel Freude beim Packen.

 

 

MEIN RUCKSACK 2006

Unteres Fach: Schlafsack, Regenanzug, Regenüberzug für Rucksack

 

Von unten nach oben: 2 Funktionsoberhemden; zweite Hose; 1 Pullover; 2 x Funktions-Unterwäsche; 2 (Wander-) Socken; Taschentücher; Rasierer; Ladegerät, Akku  und Speicherkarte für Kamera; Ladegerät für Mobile; Kabel für Rasierer; Taschenlampe; Feuerzeug; Sitzkissen; Messer, Gabel, 2 Teelöffel, Korkenzieher, Fl.-Öffner; Kulturbeutel: u.a. Rei in der Tube, Fußcremes Gehwol, Ohrstöpsel, Voltaren, Pflaster, Jod, Sunblocker, Nähzeug, Toilettenpapier; Handtuch im Beutel; Sandalen im Beutel; Fußgelenkmanschetten;

 

In einer Extra-Tasche für den Hin- und Rückflug: Reiseführer Outdoor, DuMont;  Homeinfos, Tickets. Scheck- und Kreditkarte.1 Wörterbuch  Spanisch; Kamera; Straßen- und Herbergs-Karten; kl. Bibel; Mitgliedskarte und Aufkleber Deutsche Jakobusgesellschaft; Pilgerausweise; Notizbuch incl. Kugelschreiber; Visitenkarten.

 

1  Das klingt selbstverständlich, ist resp. war es aber nicht. Wir trafen auf dem Flughafen in Bilbao ein Oldenburger Ehepaar, deren Rucksäcke auch nicht mitgekommen waren. Fatal für die Frau, hatte sie doch ihre gesamten Papiere und Kreditkarten im Rucksack verstaut gehabt und eben nicht in ihrer Umhängetasche. Es war noch `mal gut gegangen.

Frühjahr 2016

Pilger dürfen ihre Rucksäcke nicht mehr in die Kathedrale mitnehmen. Warum auch immer. Uniformierte weisen den Weg nach draußen.