Iglesia Nuestra Señora de la Asunción         Rabanal del Camino

Die Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt in Rabanal del Camino ist dem Benediktinerkloster San Salvator del Monte Irago angegliedert, wiedergegründet von den deutschen Missionsbenediktinern von St. Ottilien im Jahre 2001. Erwähnt wurde die romanische Kirche zum ersten Mal im Jahre 1287, als König Sancho IV. dem Bischof von Astorga mehrere Kirchengebäude vermacht hatte. 

 

Zur Zeit sind vier Mönche ansässig. Fünfmal am Tag halten sie Gottesdienste inkl. Gebetszeiten wie Vesper und Komplet. Zumeist mit gesungenen gregorianischen Gebeten und Psalmen; vgl. dazu auch Etappe 25 des REISEBERICHTs  WESTWÄRTS: Nadel und Faden.

Fotos:

1. Reihe: Templerkirche.

              Angrenzendes Klostergebäude.

2. Reihe: Innenraum der Kirche.

3. Reihe: Jakobus als Pilger.

              Gebet + Gottesdienstplan inkl. der Stundengebete.

              Gebet.